Der Startschuss für die Wiedereröffnung des „Thomastreff“ fiel am 21. Juli. Pünktlich um 15 Uhr kamen die ersten Gäste. Leiterin Birgit Klösener erwartete sie ungeduldig und knuddelte sie herzlich: Mit Augen, Gesten und Worte. Bei herrlichstem Wetter saßen alle draußen im Innenhof unter dem Sonnenschirm und genossen den Kaffee. Die erste Stunde verging zuerst mit Erzählen, bis die Karten auf den Tisch kamen. Das Spiel „Skipbo“ zeigt immer noch seinen Reiz. 

Im Treffpunkt Thomas, der während der Sommerferien geöffnet bleibt, fanden  Kinderbetreuerin Emilia Kindler und die Kinder zu ihrer alten Vertrautheit und planten voller Tatendrang die nächsten Treffen. Auch der begehrte Bewegungsraum der Thomaskindergartenstätte hatte nichts an Beliebtheit verloren.

 Außerdem können sich insbesondere die kleinen Gästen auf neue Spielsachen für draußen freuen. Da Ballspiele hoch im Kurs liegen, liegen ein Federballspiel und zwei kleine Fußballtore samt Bällen bereit. Das neu gekaufte „Wickingerschach“ ist eher für größere Menschen gedacht. Ein Spiel, an dem auch Erwachsene ihren Spaß haben.

Hereinspaziert! Die Tür zum Gemeindehaus ist auch in den Sommerferien weit geöffnet.

Leider steht der Gemeindesaal der Thomaskirche erst einmal für nur acht Personen mit Anmeldung und unter Einhaltung der Hygieneregeln zur Verfügung. 

In der Hoffnung, dass sich weitere Lockerungen für die Rahmenbedingungen des Treffpunkt Thomas ergeben, werden zudem Wünsche und Ideen aufgenommen.

Anmeldung jeweils bis Montag 12 Uhr bei:

Birgit Klösener
Tel.: 0541 16854
oder per E-Mail: treffpunkt-thomas@web.de

Es war der 10. März, als die ersten Osterdekorationen  im Treffpunkt Thomas mit Modelliermasse gestaltet wurden. In der Woche darauf sollten sie angemalt werden. Doch dann kam der Lockdown!

Aber jetzt geht es weiter. Nicht mit Ostersachen, sondern mit Kaffee und Kuchen. Am Dienstag, 21.Juli, wird dieser von 15 Uhr bis 17 Uhr bei hoffentlich strahlendem Sonnenschein im wunderschönen Innenhof oder im Gemeindesaal der Thomasgemeinde serviert. Die Räume warten nur auf die Gäste.

In der Thomasgemeinde findet außerdem ein großartiges Ferienprogramm für Kinder aller Altersstufen statt, welches unter anderem auch hier auf der Homepage veröffentlicht ist. (Hier)

Der „Thomastreff“ an den Dienstagnachmittagen richtet sich wie gewohnt an alle Altersgruppen.
Leider steht der Gemeindesaal der Thomaskirche erst einmal für nur acht Personen mit Anmeldung und unter Einhaltung der Hygieneregeln zur Verfügung.
In der Hoffnung, dass sich weitere Lockerungen für die Rahmenbedingungen des Treffpunkt Thomas ergeben, werden zudem Wünsche und Ideen aufgenommen.

Anmeldung jeweils bis Montag 12 Uhr bei

Birgit Klösener
Tel.: 0541 16854
oder per E-Mail:
treffpunkt-thomas@web.de

Der „Treffpunkt Thomas“ findet an jedem Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr in den Räumen der evangelisch-lutherischen Thomasgemeinde, In der Dodesheide 46, statt. Er steht Interessierten aller Altersgruppen offen.

Birgit Klösener

14. April! 10 Jahre Treffpunkt Thomas! Eine kleine Feier war geplant, der Kuchen bestellt, die Fotos aus vergangenen 10 Jahren zusammengestellt. Auch der Lehmofen im Innenhof sollte dann fertig sein und eingeweiht werden.

Aber der Treffpunkt Thomas wäre nicht der „Thomastreff“, wenn er jetzt verzagte. Geduldig wartet er die Krise ab. Die Mitglieder des Teams, Sonja Egbers, Birgit Klösener, Emilia Kindler und Ole Mehring, sind miteinander in Kontakt und malen sich schon das „Rudelknuddeln“, die vielen Gespräche und weitere Aktivitäten aus, wenn die Kontaktbeschränkungen vorüber sind. Der Sommer im schönen Innenhof kommt bestimmt. Und die Feier! Mit lecker Kuchen, vielen Fotos und vielleicht etwas Gutes aus dem Lehmofen.

Und bis wir uns wiedersehen halte Gott dich fest in seiner Hand…

Bleibt gesund!

Birgit Klösener

Im Rahmen des Familienzentrums der ev.-luth. Thomasgemeinde lud der Kindergarten zu einem Vorleseabend am 22. November ein. Es gab sechs verschiedene Angebote für Kinder im Alter von 3 bis 7 Jahre. Von Krimi-Rätsel, Geschichten, Märchen und Löwenjagt bis zum Bilderbuchkino und Kamishibai konnten sich die Kinder und ihre Eltern zwei Möglichkeiten aussuchen. Barbara Westphälinger öffnete die Bücherei und ermöglichte so einen Besuch für Leseratten jeden Alters.

Auch dienstags während des Treffpunkt Thomas lädt die gut ausgestattete Bücherei zum Schmökern und Ausleihen ein. Ein ehrenamtliches Team kümmert sich um Neuerscheinungen und Öffnungszeiten an verschiedenen Tagen.

Das Projekt „Licht ins Dunkel bringen“ stellten Ole Mehring und Emilia Kindler den Kindern im Treffpunkt Thomas vor. Sie beklebten zusammen Gläser mit buntem Papier. Damit war sogar für manche eine Weihnachtsgeschenkidee geboren.

Die Adventszeit genießen werden das Team und seine Gäste weiterhin und laden jetzt schon herzlich zu selbstgemachten Punsch und gebrannten Mandeln am 17. Dezember ein.

Allen Lesern und Gästen wünscht der „Thomastreff“ gesegnete Weihnachten, einen guten Start ins Jahr 2020 und freut sich auf ein Wiedersehen mit allen guten Vorsätzen am 7. Januar 2020.

Treffpunkt Thomas hat sich schon ganz auf den Sommer eingestellt. Die Kuchen in den vergangenen Wochen waren schon viel mit Obst bestückt und von Eileen Egbers eigens für den „Thomastreff“ gebacken. Die Begeisterung und der Dank der Gäste wurden schon dadurch deutlich, dass die Rezepte dazu einen reißenden Absatz fanden. 

Die in den vergangenen Wochen durchgeführte Pflanzaktion zeigte sich als großer Erfolg. Alle Blumen im Innenhof und im Kindergarten wachsen und gedeihen. Drei Tage vor dem Sommeranfang verschönerten die Kinder im Treffpunkt mit Malkreide den Innenhof. Eine Woche später wurde aufgrund tropischer Hitze ein Planschbecken unter dem Sonnensegel aufgebaut, das ein wenig Abkühlung brachte. 

Als Dank für einen vorbildlichen und kreativen Einsatz wurde dem Team für die Kinderbetreuung, Virginia Bruns und David Vajvoda, jeweils ein Tischset mit einer Fotokollage aus einem Jahr Treffpunkt Thomas überreicht. Dabei wurde betont, dass beide den Treffpunkt mit großem Engagement und vielen neuen Ideen bereichert haben. 

In der ersten Ferienwoche findet am 9. Juli der letzte „Thomastreff“ vor der Sommerpause statt. Die Mitarbeiterinnen freuen sich auf das Wiedersehen am 13. August, an dem dann auch ein neues Betreuerteam für die Kinderbetreuung begrüßt werden kann.

Sommerurlaub ist vom 16. Juli bis zum 6. August.

Das Team wünscht allen Lesern erholsame Ferien!

Das Familienzentrum und das Projekt  „Sich begegnen – sich kennen lernen – miteinander reden“ mit Astrid Krause aus der Kindergartenstätte Dodesheide und Stefanie Huppert-Essing von der evangelischen Familienbildungsstätte luden zum Tanzen ein. Gekommen waren um die 15 große und kleine Tanzende und hatten sichtlich viel Spaß an den Bewegungen nach flotter Musik.

Sie verwandelten sich in Tiere, benutzen bunte Tücher und kamen im Kirchenraum der Thomasgemeinde so richtig ins Schwitzen.

Die Gäste des Treffpunkt Thomas waren eingeladen, um 16 Uhr mit zu tanzen, den Bewegungsraum der Kindertagesstätte zu besuchen oder einfach nur im Gemeindesaal bei Kaffee und Kuchen Gespräche und Spiele zu genießen. Das Angebot „Tanzen“ wird sich in den nächsten Monaten an folgenden Terminen wiederholen:

5. März, 2. April, 7. Mai, 4. Juni, jeweils von 16 – 17 Uhr.

Treffpunkt Thomas zeigt sich weiterhin aktiv an den Dienstagen von 15 – 17 Uhr. Ab 16 Uhr darf der Bewegungsraum der benachbarten Kindertagesstätte benutzt werden. Die etwas größeren Kinder warten schon immer ganz ungeduldig. Bis zu dieser Zeit werden ihnen von Virginia und David unterschiedliche Aktionen angeboten.

In Kooperation mit dem Projekt „sich begegnen, sich kennenlernen, miteinander reden“ der evangelischen Familienbildungsstätte gab es Ende November eine Backaktion in den Räumen der Thomasgemeinde. Projektleiterin Stefanie Huppert-Essing hatte im Vorfeld alle notwendigen Zutaten besorgt und die Frauen aus ihrer internationalen Sportgruppe eingeladen. Sie kamen und brachten ebenfalls einen Teig zum Plätzchenbacken mit. Viele halfen bei der Vorbereitung und am Ende kamen ein syrisches und ein polnisches Gebäck aus dem Ofen.

Der 4. Dezember stand im Zeichen des Figurentheaters im Treffpunkt Thomas. Das Familienzentrum der Thomasgemeinde hatte „Pappenelli“ mit dem Stück „Schneewittchen“ eingeladen. Es fieberten über 100 große und kleine Besucher mit der Prinzessin mit, die am Ende – welch Überraschung – vom Jäger gerettet wurde.

Weihnachtszeit ist Märchenzeit. Zuerst wurden im Dezember kleine Hexenhäuschen aus Butterkeksen mit ganz viel Zuckerguss und ganz vielen Gummibärchen gestaltet. Währenddessen gab es schon ein buntes Märchenraten. Anschließend setzte sich Kinderbetreuerin Virginia Bruns ganz gemütlich mit den Kindern in die Bücherei der Thomasgemeinde, um ihnen dort etwas vorzulesen.

Am Dienstag, 15. Januar zeigten die Besucher des Treffpunkt Thomas ihre Fingerfertigkeit. Sie stellten selbst Knete her, die zu Beginn tatsächlich noch sehr klebrig war. Reste des Teiges an den Finger wurden sogar mit Löffeln bearbeitet, um auch wirklich alles zu verwenden. Mit der Zeit wurde der Teig geschmeidig. Die Kinder hofften, damit dann wirklich zu Hause weiter arbeiten und tolle Sachen kneten zu können. Auf jeden Fall waren es schöne Fingerübungen für alle Beteiligten.

Mit dem neuen Schul- und Kindergartenjahr fängt auch im Treffpunkt Thomas das neue Betreuerteam an. Virginia Bruns, den Kindern schon bekannt vom letzten Jahr, freut sich mit ihrem Kollegen David Vajvoda und ihrer Kollegin Charleen Britzwein über neue und alte spannende Begegnungen mit den Kindern und ihren Eltern. Sie halten jetzt schon ihre Augen auf für neue kreative Spiel- und Bastelideen, wenn das Wetter mal nicht in den Innenhof einlädt.

Der „Treffpunkt Thomas“ findet an jedem Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr statt. Er steht Interessierten aller Altersgruppen offen.

Treffpunkt Thomas geht mit schnellen Schritten auf die Sommerferien zu. So ist es kein Wunder, dass sich das Team noch weitere Verwöhnprogramme für seine Gäste ausdenkt.
Nachdem in den vergangenen Wochen bereits Speiseeis erhältlich war, wagte sich das Team am 5. Juni an die Zubereitung von Eiskaffee heran. Angeboten wurde das „volle Programm“ mit Sahne, Eis, Streusel und sogar liebevoll dekorierter Beere.

Zu dem Verwöhnprogramm trägt seit März 2018 auch Andrea Schulz aus der Küche der benachbarten Thomaskindertagesstätte bei. Sie backt jeden Dienstag einen Blechkuchen für den Treffpunkt Thomas – und jedes Mal einen anderen! Die Begeisterung ist bei allen groß und die Rezepte sind sehr begehrt.

Am 26. Juni, beim letzten Treffpunkt im Schuljahr, feierten die Gäste den Abschied der beiden Kinderbetreuerinnen Eileen Egbers und Kathi Krämer. Sie werden sich im nächsten Schuljahr auf ihr Abitur konzentrieren. Beide waren über vier beziehungsweise drei Jahre für die Kinder Ansprechpartnerinnen. Virginia Bruns, den Kindern schon vertraut, wird weiterhin als Kinderbetreuerin dem Treffpunkt Thomas zur Verfügung stehen. Das Team wird nach den Sommerferien mit Charleen Britzwein und David Vajvoda wieder vervollständigt.
Bis zum 10 Juli hat der „Thomastreff“ seine Türen geöffnet und freut sich auf die vielen und schönen Begegnungen mit seinen Gästen.

Sommerferien im Treffpunkt Thomas sind vom 17. Juli bis zum 7. August.
Ab dem 14. August findet der „Treffpunkt Thomas“ wie gewohnt an jedem Dienstag von 15 Uhr bis 17 Uhr statt. Er steht Interessierten aller Altersgruppen offen.

Der Sandkasten im Innenhof der Thomasgemeinde ist immer wieder Zentrum verschiedener Aktionen. Während die Kinder in den vergangenen Wochen noch bei Eis und Schnee auf dem Sandkasten das Eislaufen geübt hatten, ließen sie Anfang März ein Boot auf dem „Sandkastenteich“ fahren.

Treffpunkt Thomas freute sich auch am letzten Dienstag vor den Osterferien über eine hohe Besucherzahl. Dazu zählte sogar eine freundliche französische Bulldoggen-Dame, die mit Begeisterung Ball spielte und sich Julius als Fußballtrainer aussuchte. Besonders die ganz kleinen Besucher zeigten sich begeisterst von einer Spielzeug-Hochgarage und nutzten die Möglichkeit, sich im Beisein ihrer Mütter intensiv damit zu beschäftigen.

Zu weiteren frühlingshaften Aktionen lädt Treffpunkt Thomas auch in den Osterferien ein. Der Kaffee steht immer bereit und ebenso die Planung für manche Bastelei ab 15 Uhr. Auch die Öffnung des Bewegungsraums der Kindertagesstätte ab 16 Uhr ist in den Ferien möglich.