Das Mosaik der 100 Bilder

Am 1. Advent beginnt ja schon das neue Kirchenjahr und so möchte ich bereits ein wenig Rückschau auf das fast vergangene Jahr halten. Z.B. auf das Jubiläumsjahr, das am 1. Advent erneut um eine schöne Aktion bereichert wurde: die 100 Bilder, die im Mai, im Anschluss an den Jubiläumsgottesdienst von vielen kleinen und großen Künstlern gestaltet wurden, haben einen Platz im Kirchsaal gefunden. Und zwar als ein großes, zusammenhängendes Bild. Von mir hat es den Namen “Mosaik der 100 Bilder” bekommen. Wenn man so will unser ganz persönlicher Thomas-Adventskalender; wobei sich hinter jedem Bild ein Gedanke, ein Wunsch und vielleicht auch eine Hoffnung des Künstlers verbirgt.
Haben Sie auch ein Bild gemalt und wissen Sie noch, warum Sie Ihr Bild so gestaltet haben?
Ich hatte am Sonntag das Gefühl, dass so mancher Besucher des Gottesdienstes “sein” Bild gesucht hat. Nehmen Sie sich doch beim nächsten Gottesdienst etwas Zeit und betrachten Sie die kleinen Kunstwerke!
Am Sonntag hat der Chor den Gottesdienst wieder einmal besonder schön klingen lassen – für mich sind nun Tochter Zion und das Mosaik der 100 Bilder ein Paar.
Vielen Dank an Silvia für die tolle Idee und Danke an die kreativen Maler der Thomasgemeinde! Mögen die Wünsche der Künstler in Erfüllung gehen!
Ich wünschen Ihnen und euch eine besinnliche Adventszeit!
Reinhard Schmidt