Liebe Thomasgemeinde!

Sie haben es sicher schon gesehen und mitbekommen: In Thomas wird wieder gebaut.

Und der Kirchenvorstand hat sich gedacht: Wir fangen ganz unten an – im Keller! Die beiden Aufenthaltsräume, die sich im Untergeschoss befanden, durften ja schon eine geraume Zeit nicht mehr als solche genutzt werden. Es gab seit dem Bau der neuen Thomaskirche von dort weder den ersten, geschweige denn den zweiten Fluchtweg ins Freie nach draußen.
Also fasste der Kirchenvorstand einen grundlegenden Beschluss, nämlich die beiden ehemaligen Aufenthaltsräume sowie den Raum, der aktuell zur Aufbewahrung der Spielgeräte und des Fundus der Krippenspiel- und Theaterarbeit genutzt wird, umzuwidmen und zu reinen Lagerräumen umzubauen, die wir beabsichtigen zu vermieten.

Zudem wird in den nächsten Wochen der Trafo der Stadtwerke, der das gesamte Viertel rund um die Thomaskirche mit Strom versorgt und sich ebenfalls im Untergeschoss der Thomaskirche befindet, nach über 50 Jahren ausgetauscht. Der Schacht zur Sulinger Straße hin, durch den dies erfolgen wird, wird zukünftig dann auch benötigt, um mit Hilfe eines Hubwagens schwere Lasten, z.B. Licht- und Tontechnik, in das Erdgeschoss zu transportieren.

Um dieses alles realisieren zu können, wird der Kirchenvorstand in den nächsten Monaten bis Juni 2020 an mehreren Aktions-Samstagen die Kellerräume neu strukturieren, vieles umräumen und sicher auch einiges entsorgen. Ziel ist, dass die Medienstelle des Kreisjugenddienstes einen der drei neuen Lagerräume zum 01. Juli beziehen kann.

Für diese Maßnahme erhalten wir eine finanzielle Unterstützung des Kirchenkreises, der daran interessiert ist, dass die Gemeindehausflächen (und alle Flächen in Untergeschossen werden dazu gerechnet) optimal genutzt werden bzw. reduziert werden. Da wir in der Thomasgemeinde das Untergeschoss nicht einfach „abschaffen“ können, werden wir den Weg gehen, die drei großen Räume im Untergeschoss extern zu vermieten. Mit dem Kirchenkreisjugenddienst, vertreten durch Diakon Kimm Herlyn, ist ein erster Mieter gefunden. Für die beiden weiteren Lagerräume suchen wir noch Mieter zum 01.01.2021. Wenn Sie Interesse haben oder jemanden kennen, der einen entsprechenden Raum zur Lagerung sucht, sprechen Sie uns gerne an!
Aus den Mieteinnahmen der nächsten Jahre generieren wir den Eigenanteil der Gemeinde am Umbau.

Und wann kann dann der Umbau des Erdgeschosses beginnen?

Das ist eine sehr berechtigte und sehr gute Frage!

Wir gehen zurzeit davon aus, dass auch für diese zweite Maßnahme der Kirchenkreis seine Zustimmung und auch eine anteilige Zuweisung gewähren wird. Dies wird voraussichtlich aber erst im März 2020 der Fall sein. Diese Maßnahme sieht vor, dass ein Jugendraum im Bereich der jetzigen Küche entsteht, dass wir eine neue Küche im Bereich des heutigen Eingangs ins Foyer erhalten werden, dass der Haupteingang zum Gemeindehaus dann von der Sulinger Straße her erfolgt und dass schließlich die beiden Toiletten komplett saniert und behindertengerecht umgebaut werden. Alle bisher für dieses Vorhaben gesammelte Spenden von Ihnen, insbesondere für den Jugendraum, sind „geparkt“ und werden zu 100 % in den zu leistenden Eigenanteil der Gemeinde einfließen. In der nächsten Gemeindeversammlung am Sonntag, 23.02. um 12.15 Uhr im Anschluss an den Gottesdienst werden wir Sie weiter informieren!

Es grüßt Sie aus dem Kirchenvorstand Ihr Pastor Cord-M. Thamm