Kompaktkurs Glaube in der Thomasgemeinde in Osnabrück

Der Sinn des Lebens, prägende Bilder von Gott, das Menschwerden und Sterben von Gott sowie die Auseinandersetzung mit grundlegenden Fragen der christlichen Religion sind Inhalte eines Glaubenskurses, den die evangelisch-lutherische Thomasgemeinde an fünf Terminen im März anbietet. „Mehr als ein Spruch“ lautet der Titel des Angebots, das ein Vorbereitungskreis aus der Gemeinde gestaltet. Begleitet wird der Kurs von Pastor Cord- Michael Thamm und Referent Hermann Brünjes.

Der Kurs findet am Montag, 7. März, Mittwoch, 9. März, Montag, 14. März sowie am Mittwoch, 16. März, jeweils um 19 Uhr in der Evangelisch-lutherischen Thomaskirche, In der Dodesheide 46, 49088 Osnabrück, statt. Den Abschluss bildet ein Abendmahlsgottesdienst, der am Samstag, 19. März, um 18 Uhr in der Thomaskirche beginnt. Unterstützt wird der Kurs durch die Evangelische Erwachsenenbildung Osnabrück.

Wichtige Themen des christlichen Glaubens fasst der Kurs in vier Abenden zusammen, die abwechslungsreich gestaltet werden. „Der achtköpfige Vorbereitungskreis aus der Thomas- gemeinde übernimmt zum Beispiel die Gestaltung von kleinen Anspiel-Szenen, die Musik mit Gesang und Klavier sowie die Begleitung von Gesprächen in Kleingruppen. Auch Getränke und kleine Snacks werden angeboten“, berichtet Pastor Thamm. Den Impuls für die inhaltliche Auseinandersetzung liefert jeweils ein Vortrag von Hermann Brünjes. Er ist Diakon i.R. und war in der evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers Referent für missionarische Dienste. Nach dem Vortrag von Brünjes zu Gottesbildern, der Rolle und Bedeutung von Jesus Christus im christlichen Glauben sowie dem Heiligen Geist als Stifter von guter Gemeinschaft folgen Gespräche in Kleingruppen, in denen über das Gehörte gesprochen wird. Ein zweiter Teil des Referats, das Gebet und ein gemeinsames Lied bilden den Abschluss jedes Kursabends.

„Teilnehmen kann jede interessierte Person, die sich mit Fragen zum christlichen Glauben auseinandersetzen möchte und auf der Suche nach Antworten ist. Wir sprechen ausdrücklich auch diejenigen an, die bisher noch keinen Zugang zum christlichen Glauben bekommen haben“, betont Pastor Thamm, der gerne weitere Auskünfte gibt (Telefon 0541 16215, E-Mail: cord-michael.thamm@evlka.de). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Für die Teilnahme gilt wegen der Corona-Pandemie die 2G+-Regel.

Liebe Gemeinde,

wir möchten Ihnen mitteilen, wie wir angesichts der aktuellen Lage der Pandemie die nächsten Wochen in der Thomasgemeinde miteinander gestalten wollen:

1) Der Jugendgottesdienst am 2. Advent um 18 Uhr sowie alle geplanten Gottesdienste bis einschließlich dem 16. Januar 2022 werden unter Anwendung der 3G-Regel gefeiert. Herzlich willkommen!

2) Die beiden Christvespern am 24.12. werden, wie bereits bekannt, unter Anwendung der 2G-Regel gefeiert. Bitte melden Sie sich zu diesen sowie zum Gottesdienst am 31.12. mit Abendmahl an unter:

https://thomas-os.gottesdienst-besuchen.de/

3) Sowohl der Seniorenadvent am 13.12. als auch das Adventskonzert am 16.12. können leider nicht stattfinden. Auch die Chöre treffen sich bis einschl. 17.01. nicht.

4) Die Krippenspiel-Proben unterliegen der 2G-Regel. Termine und was zu beachten ist, entnehmen Sie bitte den KONTAKTEN.

5) Alle weiteren Angebote und Gruppentreffen im Gemeindehaus unterliegen der 3G-Regel. Die Kontrolle erfolgt durch die jeweilige zuständige Leitungsperson.

Ihnen eine gesegnete und besinnliche Advents- und Weihnachtszeit.

Mit Grüßen aus dem Kirchenvorstand,Ihr Pastor Cord-Michael Thamm 

Am Donnerstag, 25. November, erstrahlt die Thomaskirche orange. Denn unter dem Motto „Orange the World – Orange Osnabrück“ leuchten an diesem Tag über 130 Gebäude in Osnabrück ab 17 Uhr in orange, um damit Zeichen gegen Gewalt zu setzen und auf das Thema „Gewalt gegen Frauen“ aufmerksam zu machen.


An der Thomaskirche können Sie zwischen 17:00 und 18:30 Uhr an der Aktion „Orange Osnabrück“ teilnehmen.


Jutta Berding und Lidia Wübbelmann verteilen Flyer des Hilfetelefons für Frauen in 17 Sprachen und stehen Ihnen für Fragen und Anregungen zur Verfügung. Sie beide sind Mitglieder des Osnabrücker ZONTA Clubs Westfälischer Friede, der die UN-Aktion „Orange the World“ in Osnabrück koordiniert.


Unsere Thomaskirche war bereits im letzten Jahr Partner der Aktion.
Kommen Sie vorbei! Sagen wir gemeinsam: „NEIN zu Gewalt!“

Liebe Thomasgemeinde!

Ich grüße Sie herzlich in diesen Wochen, in denen wir auf das Licht von Weihnachten zugehen. Heute möchte ich Sie über Wichtiges zu den kommenden Wochen in der Thomasgemeinde informieren:

  1. Viele Veranstaltungen und Treffen finden wieder in den Räumlichkeiten der Thomasgemeinde statt. Es gilt weiterhin folgende Grundregel: Für alle Veranstaltungen, zu denen offen und allgemein eingeladen wird, gilt die 3G-Regel. Der Nachweis muss beim Eingang bei der jeweiligen verantwortlichen Person vorgezeigt werden. 1. Ausnahme: Beim Seniorenadvent und den beiden Christvespern an Heiligabend gilt die 2G-Regel2. Ausnahme: Bei allen anderen Gottesdiensten und gottesdienstlichen Feiern gilt weder die 2G- noch die 3G-Regel. Allerdings werden weiterhin am Eingang die Kontaktdaten aufgenommen und die Maske muss getragen werden, bis ein fester Sitzplatz eingenommen worden ist. 
  2. Für den Seniorenadvent sowie besondere Gottesdienste, die wir planen, bitten wir Sie, sich im Vorfeld über das Anmeldeportal der Kirche anzumelden: https://thomas-os.gottesdienst-besuchen.de/ Wenn Ihnen dies nicht möglich ist, können Sie sich auch im Gemeindebüro dafür anmelden. Es geht um folgende Gottesdienste:

Ewigkeitssonntag mit Abendmahl zum Gedenken an die Verstorbenen,                mit Pastor Thamm, 21. November 9.30 Uhr

Seniorenadvent, Montag, 13. Dezember 15-17 Uhr (2G)

Christvesper mit Krippenspiel u. P. Thamm, Heiligabend 15.30  Uhr (2G)

Christvesper mit Thomas-Chor u. P. Thamm, Heiligabend 17.30 Uhr (2G)

Altjahrsabend mit Abendmahl u. P. Thamm, 31. Dezember 18 Uhr

  1. Am Donnerstag, 16. Dezember um 17 Uhr, sind Sie darüber hinaus ganz herzlich zum Adventskonzert der Musik- und Kunstschule Osnabrück in die Thomakirche eingeladen. Hier gilt ebenfalls die 2G-Regel, allerdings müssen Sie sich für das Konzert vorher nicht anmelden. Der Eintritt ist frei.

Allen, die hier ein- und ausgehen wünsche ich eine gesegnete Advents- und Vorbereitungszeit auf Weihnachten und freue mich auf die eine oder andere Begegnung.

Herzlichst, Ihr Pastor Cord-Michael Thamm

Im Rahmen der diesjährigen ökumenischen Friedensdekade feiern wir in der Thomaskirche am Montag, 08. November das „Fest der Friedenslichter“. Die Thomaskirche wird ab 17.30 Uhr für alle Menschen geöffnet sein. Zunächst wird es ein kleines Singspiel zu dem Lied „Bruder Jakob“ in vielen verschiedenen Sprachen geben, vorbereitet von Kita-Kindern, begleitet am Klavier von Jakob Reinhardt. Dann tritt der Thomas-Chor hinzu und es werden Friedenslieder aus verschiedenen Ländern und Kulturen zu hören sein. Im Pilgerschritt geht es dann teils schreitend, teils tanzend hinaus auf den Vorplatz, wo aus einer unüberbrückbar scheinenden Mauer eine Pyramide entsteht, auf die nach und nach von allen Anwesenden Friedenslichter gestellt werden. So wird es hell vor der Kirche und in den Herzen. Zum Abschluss werden persönliche Statements zu hören sein: „Frieden bedeutet für mich…“. Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich. Die Corona-Regeln müssen eingehalten werden.

Neben Thomaskita Dodesheide, Familienzentrum und Thomas-Chor ist auch das Projekt „Sich begegnen, sich kennen lernen, miteinander reden“ beteiligt, das seit 2016 in Kooperation mit der Ev. FaBi in der Thomasgemeinde gelebt und gestaltet wird.

Dieses Jahr fällt der Reformationstag, der seit zwei Jahren in Niedersachsen ein Feiertag ist, auf einen Sonntag. Zudem ist es der letzte Tag der Herbstferien. Um so mehr wollen wir ihn in der Thomasgemeinde begehen:

Morgens um 10 Uhr beginnt der Musikalische Gottesdienst in der Thomaskirche. Frank Petersmann wird u.a. Kompositionen spielen, die während der Corona-Pandemie entstanden sind. Überhaupt spielt „Corona“ eine Rolle. Pastor Thamm wird in dem Gottesdienst fragen, welche Lehre wir gesellschaftlich und in der Kirche aus den Erfahrungen in und mit der Pandemie ziehen sollen bzw. ziehen wollen. Im Anschluss daran ist dann zu fragen, was zu konservieren, also zu „bewahren“ ist und was reformiert, also verändert werden sollte bzw. werden muss. Seien Sie herzlich eingeladen, dabei zu sein und sich in diese Überlegungen einbeziehen zu lassen. Eine Anmeldung zu diesem Gottesdienst ist empfehlenswert. Sie können sich aber auch direkt morgens beim Kircheingang melden. Einlass ist ab 9.30 Uhr. Hier der Link zum Anmelde-Portal: https://thomas-os.gottesdienst-besuchen.de/

Um 17 Uhr ist Treffpunkt für die Kinder und Jugendlichen in der Thomaskirche für das „Reformationssingen“. In diesem Jahr ziehen sie wieder von Haustür zu Haustür und bringen den Menschen ein Hoffnungslicht und einen gesungenen Gruß zum Reformationstag. Wer dabei sein möchte, melde sich bitte ebenfalls auf dem Anmeld-Portal an (s.o.).Um 19 Uhr beginnt dann der FEIERabend-Gottesdienst in der Matthäuskirche, vorbereitet vom FEIERabend-Team unter der Leitung von Prädikantin Ruth Klinkert. Es wird wieder ein lebendiger Gottesdienst vorbereitet. Lassen Sie sich überraschen und seien Sie herzlich willkommen!

Macht das Beste aus eurer Zeit – oder: Die Anonymen Zeitverschwender

„Männergottesdienst mit Regionalbischof Friedrich Selter“ in der Thomaskirche

„Macht das Beste aus eurer Zeit“, schreibt Paulus im Brief an die Kolosser oder wie es in der Übersetzung von Martin Luther heißt: „Kauft die Zeit aus.“ (Kolosser 4,5). Das ist ein hehrer Anspruch, denn sind wir nicht alle kolossale Zeitverschwender? Wie verbringt man die Zeit, die einem auf Erden gegeben ist, sinnvoll? Immer auf der Überholspur, um ja nichts zu verpassen oder doch ganz anders mit Achtsamkeit und dem Sinn für das kleine Glück? Engagieren wir uns für die richtigen Dinge? Oder haben wir eigentlich immer das Gefühl, das Wichtige und Richtige zu verpassen?

Diesen Fragen geht die Männergruppe MTM (Männer in Thomas und Matthäus) in einem Gottesdienst am Sonntag, dem 19. September 2021, um 11.00 in der Thomaskirche (In der Dodesheide 46, Osnabrück) nach. Die Predigt hält Regionalbischof Friedrich Selter. Die Musikerin und Musikpädagogin Johanna Furthmann wird den Gottesdienst musikalisch mitgestalten.

Aufgrund der Corona-Pandemie sind die Plätze in der Kirche begrenzt, eine Anmeldung ist daher erforderlich unter: https://thomas-os.gottesdienst-besuchen.de/.

In einer Mischung aus Late-Night- und Talkshow stehen sich die Kandidatinnen und Kandidaten für das höchste Amt der Stadt im Duell gegenüber.  

Am 26.8. geht’s in der Friedenskirche der ev.-ref. Gemeinde Osnabrück und der Freien evangelischen Gemeinde zur Sache. 

Frank Henning (SPD), Annette Niermann (GRÜNE), Katharina Pötter (CDU) und Thomas Thiele (FDP) können dann unter Beweis stellen, warum genau sie ins Rathaus einziehen sollten.

Die Kandidatinnen und Kandidaten haben dann die Möglichkeit, das Publikum nicht nur in einer politischen Debatte von sich und ihren Inhalten zu überzeugen, sondern treten auch in interaktiven Formaten gegeneinander an, die eher aus abendlichen Unterhaltungsshows bekannt sind. 

Willkommen sind alle, die sich ein genaueres Bild von der nächsten Osnabrücker Oberbürgermeisterin oder dem nächsten Oberbürgermeister machen wollen und noch mehr Infos zur Wahl und den Hintergründen brauchen.

26.08. | 19.30 Uhr | Friedenskirche (Klöntrupstraße 6) | Eintritt frei | Eine Anmeldung ist erforderlich unter feg-osnabrueck.de/ob-wahlomat

Auf feg-osnabrueck.de/livestream kann der Abend online mitverfolgt werden.

Foto: © Stadt Osnabrück, Janin Arntzen